wf_w15.jpg
Editorial

Liebes Publikum!

Abschalteinrichtungen, Besucherzahlen, CSU-Wahlergebnisse, Doping, Einreiseverbotsdekrete, Foltertechniken, Gewinnspannen, Haarwuchs, industrielle Tierhaltung, 1-€-Jobangebote, kulturelle Bildung, Lebenszeit, Mieteinnahmen, Naturzerstörung, Obstanbau, Pressing & Gegenpressing, Quote, Rationalisierungen, Sanktionen, Schönheit, Trump Tower, Unterhaltung, Vorstellungszahlen, Wohnungsmodernisierungen, Zeitmanagement – nichts funktioniert so gut, als dass es nicht optimiert werden sollte.

Doch kaum etwas ist schlimmer für die ewigen Optimierer unserer Zeit, als Menschen, die freiwillig verzichten. Auf ein Mehr, das hätte erreicht werden können, auf ein Besser, das vor allem der Selbsterhöhung gedient hätte, auf ein Schneller, das noch mehr von dem Quark, den es selbst herstellt, in noch kürzerer Zeit produziert hätte.

Das Schlimmste für unsere heutigen Optimierer aber ist, dass der Lack von dem ganzen Optimierungswahn abplatzt. Darüber, was bleibt, wenn der Kaiser nackt ist, kann und sollte man reden.

Also, was zum Beispiel ist das Wichtige am Theater – jenseits von Auslastungszahlen, Preisen, Egomanien und Rankings?

Im WESTFLÜGEL? Dass es Spaß macht. Dass es Freiräume zum Phantasieren, zum Denken, zum miteinander Denken, zum Streiten schafft. Dass Tabus verletzt werden dürfen.
Dass das Wort von der Freien Szene, zu der der Westflügel gehört, seine Bedeutung behält.
Letztlich ist Theater politisch, wirkt subversiv politisch, weil es im Alltag Gelegenheit zum offenen Austausch unter vielen gibt. Ein Publikum, das daran teilnimmt, ist Teil einer kritischen Öffentlichkeit.

Für den WESTFLÜGEL ist eines der zentralen Vorhaben im Jahr 2017 das deutsch-polnische Projekt BIOTOPIA. Was bedeutet dieses Kompositum aus Biotop und Utopia? Theaterleute und andere Personen tun sich zusammen und forschen – hoffentlich lustvoll – an all den oben aufgestellten Thesen zu Kreativität, zu gesellschaftlichen Themen, zu dem Nährboden, den Theater braucht, der es ausmacht, ausmachen kann. Der WESTFLÜGEL möchte das entstehende Pflänzchen in vier jeweils mehrtägigen Treffen mal in die ostpolnische Landluft, mal in die Stadtluft des Leipziger Westens halten und heranziehen. Und schließlich BIOTOPIA auf die Bühne pflanzen, dem Publikum vorstellen, es daran beteiligen.

Kommt in den Westflügel, in den Ballsaal & die Bar froelich & herrlich, schaut & hört, trinkt & redet miteinander, feiert mit beim 20. Jubiläum von Wilde & Vogel und habt einen schönen Sommer!

Und: Geht wählen!

 

 

 

Hähnelstr. 27
04177 Leipzig
+49 (0) 341 / 2 60 90 06

service[at]westfluegel.de

<<  April 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
24252627282930