wf_w5.jpg

LESUNG: UV Die Lesung der unabhängigen Verlage

 

LESENACHT

UV – Die Lesung der unabhängigen Verlage

Traditioneller Lesemarathon zur Buchmesse – mit Róža Domašcyna, Tina Pruschmann, Jan Kuhlbrodt, Stefan Beuse u.v.a. | Karten an der Abendkasse

Zum achten Mal, mit fünf Verlagsneuzugängen und weiteren 13 Verlagen der ersten UV-Stunde laden die Unabhängigen am Buchmessefreitag zum Lesemarathon in den Leipziger Westflügel. In je zwei parallelen Leseblöcken präsentieren die bewährte UV-Moderatorin Sabine Franke (Leipzig) und die beiden Neuzugänge Christine Koschmieder (Leipzig) und Wolfgang Frömberg (Köln) von 20-24 Uhr insgesamt 18 AutorInnen unabhängiger Verlage aus dem deutschsprachigen Raum. „Seit acht Jahren gibt unser Verein unabhängigen Verlagen während der Buchmesse eine ‚große Bühne‘. Ein kleiner Beitrag zu deren Erhalt und Stärkung“, sagt Vereinsvorsitzende Irina Kramp zum Anliegen.

2017 erstmals vertreten: der Hamburger Arche Verlag mit seiner aktuellen Debütautorin Alina Herbing, der Hamburger CulturBooks Verlag mit seinem Autor Martin Spieß, der Wiener/Salzburger Residenz Verlag mit dem ersten Roman der Leipziger Autorin Tina Pruschmann, der 2015 neu gegründete und ambitionierte Ulmer Verlag Topalian & Milani und der legendäre Berliner Wagenbach Verlag mit dem Debütroman von Juliana Kálnay (SWR Bestenliste Februar 2017). Darüber hinaus auch 2017 wieder vertreten: der Berliner Verbrecher Verlag, der Dresdner Verlag Voland & Quist, der Leipziger Poetenladen und das Verlagshaus Berlin – letztere aufrechte Streiter für die zeitgenössische Lyrik.

Plakat UV 17 klein 300pxb

Die jeweils einstündigen Leseblöcke, wie schon im Vorjahr aufgezeichnet vom Leipziger Buchmessefunk, präsentieren unter Rundentiteln wie „Schattenseiten“, „Abwesenheiten“ und „Geschwister“ Lyrik, Prosa und erzählende Sachbücher aus den aktuellen Verlagsprogrammen. Die Runde „Heimspiel“ präsentiert mit Jonathan Böhm, Jan Kuhlbrodt und Tina Pruschmann ausschließlich Leipziger AutorInnen. In der Runde „Wiederentdeckt“ stellen die Verleger des Guggolz Verlages, des Lilienfeld Verlages und des Leipziger Open House Verlages ausgegrabene Schätze vor.

Gefördert wird die Lesung durch die Leipziger Buchmesse, weitere Partner sind der Lindenfels Westflügel, Egenberger Lebensmittel und die Bennewitzer Bäckerei Schwarze.

Organisiert wird die Veranstaltung vom 2014 gegründeten UV – die Lesung der unabhängigen Verlage e.V.

 

8. UV- die Lesung der unabhängigen Verlage

Termin: 24.03.2017 von 20 - 24 Uhr im Lindenfels Westflügel (Hähnelstraße 27, 04177 Leipzig)

Karten zu 7,- Euro/ermäßigt 5,- Euro an der Abendkasse

 

Das Programm der UV-Lesenacht

20.00-21.00 Uhr

Lyrik (Bar/Café)
- Eberhard Häfner „Narkotische Gewässer“ (Verlagshaus Berlin)
- Nancy Hünger „Ein wenig Musik zum Abschied wäre trotzdem nett“ (edition AZUR)
- Róža Domašcyna „Die dörfer unter wasser sind in deinem kopf beredt“ (poetenladen)
Moderation: Sabine Franke

Schattenseiten (Saal)
- Hendrik Otremba „Über uns der Schaum“ (Verbrecher Verlag)
- Florian L. Arnold liest Arno Tauriinen „Goldgefasste Finsternis“ (Topalian & Milani)
- Olaf Trunschke “Die Kinetik der Lügen” (homunculus Verlag)
Moderation: Wolfgang Frömberg

21.30-22.30 Uhr

Heimspiel (Bar/Café)
- Jonathan Böhm „Mandana“ (hochroth Leipzig)
- Jan Kuhlbrodt „Das Modell“ (Nautilus)
- Tina Pruschmann „Lostage“ (Residenz Verlag)
Moderation: Sabine Franke

Abwesenheiten (Saal)
- Alina Herbing „Niemand ist bei den Kälbern“ (Arche)
- Juliana Kálnay „Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens“ (Wagenbach)
- Martin Spieß „Und bis es soweit ist, gibt es Eiscreme“ (CulturBooks Verlag)
Moderation: Christine Koschmieder

23.00-24.00 Uhr

Wiederentdeckt (Bar/Café)
- Sebastian Guggolz liest Antanas Škèma “Das weiße Leinentuch” (Guggolz Verlag)
- Axel von Ernst liest Hella S. Haasse „Der Schwarze See“ (Lilienfeld Verlag)
- Rainer Höltschl liest James A. Grymes „Die Geigen des Amnon Weinstein“ (Open House Verlag)
Moderation: Christine Koschmieder

Geschwister (Saal)
- Stefan Beuse „Das Buch der Wunder“ (mairisch)
- Anselm Neft „Vom Licht“ (Satyr Verlag)
- Nadja Schlüter „Einer hätte gereicht“ (Voland & Quist)
Moderation: Wolfgang Frömberg

Weitere Informationen: https://www.uvlesung.de/

 

Datum
Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Hähnelstr. 27
04177 Leipzig
+49 (0) 341 / 2 60 90 06

service[at]westfluegel.de

<<  Juli 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
2425262730
31